Lokpate Museumstramway MAriazell

Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich darf Ihnen die Museumstramway kurz vorstellen:
Bei der Strecke zwischen dem Bahnhof Mariazell und dem Erlaufsee handelt es sich um keine aufgelassene Eisenbahnstrecke, die eine Reaktivierung für den Museumsbetrieb erfuhr.
Sie wurde in den Jahren 1974 bis 1985 vollkommen neu gebaut und selbst die Gleisanlagen von den Aktivisten der Museumstramway in freiwilliger Arbeitsleistung hergestellt.
Die verwendeten Bauelemente sollen dabei die Geschichte der Technik österreichischer Straßen- und Lokalbahnbetriebe wiederspiegeln.
Unser großes Ziel ist die Verlängerung in Richtung der Ortsmitte von Mariazell, deren erste Bauetappe im Spätsommer 2012 in Angriff genommen werden konnte.
Da wie schon erwähnt die Tramway nur durch freiwillige Aktivisten gebaut, betrieben und gewartet wird, sind wir auf Unterstützung auf breiter Basis angewiesen.
Die Museumstramway besitzt neben einer Anzahl von elektrischen Tramwaywagen aus Wien, Salzburg, St. Pölten, Baden bei Wien, sowie von der Pressburger - Bahn und der Badner - Bahn

BIld 1

auch die älteste Dampftramwaylokomotive der Welt. die Lok Nummer 8 der Dampftramway Krauss und Company aus dem Jahre 1884 von der Linie Wien - Mödling.

Bild 2 (DT 8)      Bild 3 (DT8)

Der Staat Österreich unterstützt über das Bundesdenkmalamt die Wieder-inbetriebnahme der ältesten Dampftramwaylok der Welt durch die Übernahme der halben Kosten.

Ebenso besitzen wir die Salzburger Dampftramwaylok Nummer 11 „Hellbrunn“ aus dem Jahre 1902,

Bild 4 (DT11)

Sowie die Lokalbahnlok Nummer 31 „Stammersdorf“ der Dampftramway Krauss und Comp. aus dem Jahre 1904.

BIld 5 (31 Stammersdorf)

Diese Lokomotiven sind in der Erhaltung sehr aufwendig, da ca. alle 10 Jahre der Kessel generalrepariert werden muss.
Daher ist ein sehr hoher Kostenaufwand von Nöten, um die Maschinen zu erhalten und zu betreiben.

In der Saison befördern wir ca. 25000 Personen.

Unser Streckenverlauf:

Karte der Strecke


Werden Sie

LOKPATE


Und unterstützen Sie uns beim Erhalt und Betrieb der Lokomotiven.


Bei einem Beitrag von 1.000 €

Werden Sie Lokpate für 5 Jahre in unserer Interessengemeinschaft Museumstramway und fahren mit einer Person Ihrer Wahl 5 Jahre lang, an unseren Betriebstagen so oft Sie möchten, kostenlos auf unseren Zügen.


Bei einem Beitrag von 5.000 €

Werden Sie Lokpate für 10 Jahre in unserer Interessengemeinschaft Museumstramway und Ehrenlokführer.

Nach einer mehrtägigen Einschulung durch unser geprüftes Lokpersonals heizen einer Dampflok im Betriebsbereich, dürfen Sie unter Aufsicht unseres geprüften Lokpersonal unsere Loks im Betrieb heizen.

Nach 5 Jahren unter Aufsicht heizen, können Sie die Ausbildung zum Lokführer beginnen und nach der vorgeschrieben Zeit die Prüfung ablegen um vom Ehrenlokführer zum geprüften Lokführer zu wechseln.

Weiters können Sie mit Ihrer Familie 10 Jahre lang, an unseren Betriebstagen so oft Sie wollen, kostenlos auf unseren Zügen mitfahren.


In der Hoffnung auf Ihre positive Zustimmung uns bei der sozialpädagogischen Arbeit zur Erhaltung Österreichischen historischen Kulturgutes zu unterstützen.


Verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag des Vorstandes der Museumstramway Mariazell
Peter Kopecky



P.S.: Ihre Spenden sind steuerlich absetzbar.
Konto: Volksbank Steiemark AG IBAN AT24 4477 0540 6566 0001
Tel: 0664 2214853
Mail: eisenbahnbedarf@speed.at